22.05.2019

5. Apoldaer Bodypainting Contest 2019

22. Juni 2019

Der Apoldaer Bodypainting Contest wurde zum ersten Mal 2015 von Mirko Gerwenat (Bodypainter aus Apolda) ins Leben gerufen und stieß auf großen Zuspruch und hohe Besucherzahlen. Die Wahl des Austragungsortes fiel auf Apolda, da es in Mitteldeutschland der erste Bodypaintingcontest überhaupt ist. Hindessen in Süd- und Norddeutschland Bodypainting-Wettbewerbe seit mehreren Jahren bestehen. Jedes Jahr strömen mehr Besucher in die Festhalle und staunen über die großartigen Kunstwerke, welche mittlerweile internationale Künstler und Künstlerinnen erschaffen.


Dieses Jahr werde ich nicht als Model für den Wettbewerb teinehmen, sondern von Silke Kirchhoff mit einem Promotionpainting für den Schutzengellauf bemalt.

Schutzengellauf - so heißt der Spendenlauf zugunsten von Menschen mit Mukoviszidose. Diesen kann jeder starten, egal ob Schule, Kita, Einzelperson bei einem Volkslauf oder Marathon, Sportvereine oder Unternehmen. Was zählt, sind der Spaß an der Bewegung und das Sammeln von Spenden für die Projekte.
Hier gibt es mehr Informationen

Wir möchten besonders Aufmerksam machen auf den Schutzengellauf in Großschirma. Dieser auf dem Sportplatz in Siebenlehn ist bereits eine Tradition. Unter dem Motto "Laufend Gutes tun!" sind im letzten Jahr rund 200 Läufer verschiedenen Alters an den Start gegangen, um Menschen mit Mukoviszidose zu unterstützen. Die 60 Teams erliefen Spendengelder in Höhe von insgesamt 4.000 Euro. In diesem Jahr kommen die Spenden Forschungsprojekten des Mukoviszidose e.V. zugute.

Ebenso dem 13. Bonner Firmenlauf Run as you are 
Seit 2007 unterstützt der Bonner Firmenlauf CARE Deutschland–Luxemburg e.V. und den Mukoviszidose e.V. mit 1,00 € je Teilnehmer. 
Auch in diesem Jahr werden wir auf dem Lauf mit einem Mukoviszidose-Team bestehend aus Mukoviszidose-Betroffenen, deren Familien und Freunden, Ärzten und Behandlern sowie Mitarbeitern des Vereins starten.